Volksbank Klettgau-Wutöschingen eG | Mitgliederzeitung 01/20

19 FINANZIELLE BILDUNG BABY, BITTE MACH DIR NIE MEHR SORGEN UM GELD. Unsere Volksbank macht Finanzen greif- und erlebbar. Wissen, wie es läuft – in Sachen Geld, Finanzen und Wirtschaft kann der Wissensdurst gar nicht früh genug gestillt werden. Für junge Menschen ist Geld eine schwer fassbare, abstrakte, aber zugleich auch faszinierende Größe. Das fängt schon mit dem Feilschen im Kinderzimmer-Kaufmannsladen an. Aber auch etwas ältere Kinder und Jugendliche stehen dem Finanzsystem und seinen Mechanismen sowie auch wirt- schaftlichen Zusammenhängen oft noch mit großen Fragezeichen in den Augen gegenüber. Hier ist frühzeitige Bildung nötig. Wie so viele Dinge müssen auch Finanz-Zusammenhänge erfahrbar, erlebbar und greifbar werden. Geld ist in unserer Welt viel zu wichtig, um dieser Größe ahnungslos gegenüberzustehen. Die wachsende Notwendigkeit der eigenen privaten Altersvorsorge bedingt ein immer größeres Wissen über Finanzprodukte und Wirtschaft im Allgemeinen. Denn hinter einem mangelnden Verständnis ökonomischer Zusammenhänge lauern Gefahren. Deshalb engagiert sich die Volksbank Klettgau-Wutöschingen in Kooperation mit Schulen aus dem Geschäftsgebiet im Bereich der finanziellen Bildung. Um die Kompetenz und Eigenverantwortlichkeit in Sachen Finanzen zu fördern, kommen unsere Referenten für finanzielle Bildung direkt in die Schulen. Hier vermitteln sie praktische Wirtschafts- und Finanzkenntnisse, damit die Schüler den richtigen Umgang mit Geld lernen. Die Referenten für finanzielle Bildung bieten in den Schulen Vorträge zu vielen Themen rund um Geld an. Ein Modul dauert in der Regel 90 Minuten. Wutöschingen weiß, wie man richtig investiert… n Nicht nur die Finanzen werden zukunftsweisend in Bildung investiert, auch Wissensvermittlung wird im Programm „finanzielle Bildung“ organisiert! n Ein neues Smartphone, die hippe Handtasche, über die auch die bekannte Mode-Bloggerin spricht oder der Vertrag im Fitness-Studio… Verlockungen, die scheinbare Glücksgefühle her- vorrufen, gibt es viele. Wie schützen wir uns davor, unnötig ins Minus zu geraten? n Ein professionelles Referententeam der Volksbank Klettgau-Wutöschingen ergänzte im zurück- liegenden Schuljahr den Unterricht der Stufe 10 von Mirko Sigloch an der Alemannenschule in Wutöschingen im Bereich „Finanzielle Bildung“. Martin Wolf, Gaby Gäng-Schmid und Anna-Lena Wollenbecker vermittelten zwei Doppelstunden lang finanzielle Bildung präventiv für das weitere Leben. Die Profis aus der Volksbank sind ausgebildete Referenten der Stiftung „Deutschland im Plus“. Zu den Aufgaben zählen u. a. Bildungsmaßnahmen für Schulen und Schüler, Bereitstellung von Informationen, Forschungsförderung sowie konkrete Beratung für Hilfesuchende. Die Teilnehmer waren begeistert, auch durch die lebensnahen Beispiele und den gut geschulten Umgang der Referenten. Es war eine Bereicherung für uns alle, vielen herzlichen Dank nochmal!

RkJQdWJsaXNoZXIy MjU1NjI=